Sammlungen

Vermehrung von Bananenpflanzen - Anbau von Bananenbäumen aus Samen

Vermehrung von Bananenpflanzen - Anbau von Bananenbäumen aus Samen


Von: Amy Grant

Kommerziell angebaute Bananen, die speziell für den Verzehr angebaut werden, haben kein Saatgut. Im Laufe der Zeit wurden sie so modifiziert, dass sie drei Sätze von Genen anstelle von zwei (triploid) aufweisen und keine Samen produzieren. In der Natur begegnet man jedoch vielen Bananentypen mit Samen; In der Tat sind einige Samen so groß, dass es schwierig ist, an das Fruchtfleisch zu gelangen. Können Sie Bananen aus Samen anbauen? Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau von Bananenbäumen aus Samen zu erfahren.

Können Sie Bananen aus Samen anbauen?

Wie oben erwähnt, wurde die Banane, die Sie zum Frühstück essen, genetisch so manipuliert, dass ihnen Samen fehlen, und es handelt sich normalerweise um Cavendish-Bananen. Es gibt viele andere Bananensorten und sie enthalten Samen.

Cavendish-Bananen werden von Welpen oder Saugern vermehrt, Rhizomstücke, die sich zu Miniatur-Bananenpflanzen formen, die vom Elternteil abgetrennt und zu einer separaten Pflanze gepflanzt werden können. In freier Wildbahn werden Bananen über Samen vermehrt. Auch Sie können Bananen aus Samen anbauen.

Vermehrung von Bananenpflanzen

Wenn Sie Samen-Bananen anbauen möchten, beachten Sie, dass die daraus resultierenden Früchte nicht denen entsprechen, die Sie bei den Lebensmittelhändlern kaufen. Sie enthalten Samen und können je nach Sorte so groß sein, dass die Früchte schwer zu bekommen sind. Nach dem, was ich gelesen habe, sagen viele Leute, dass der Geschmack wilder Bananen der Version des Lebensmittelgeschäfts überlegen ist.

Um mit dem Keimen der Bananensamen zu beginnen, legen Sie den Samen 24 bis 48 Stunden in warmes Wasser, um die Samenruhe zu unterbrechen. Dies macht die Samenschale weich und ermöglicht es dem Embryo, leichter und schneller zu sprießen.

Bereiten Sie ein Bett im Freien an einem sonnigen Ort vor oder verwenden Sie eine Samenschale oder einen anderen Behälter und füllen Sie es mit Blumenerde, die mit viel organischem Kompost in einer Menge von 60% Sand oder luftigem Lehm bis 40% organischer Substanz angereichert ist. Säen Sie die Bananensamen 0,6 cm tief und füllen Sie sie mit Kompost auf. Gießen Sie die Samen, bis der Boden feucht und nicht durchnässt ist, und halten Sie die feuchten Bedingungen aufrecht, während Sie Bananenbäume aus Samen ziehen.

Halten Sie beim Keimen von Bananensamen, auch von winterharten Bananen, die Temperatur auf mindestens 15 ° C. Verschiedene Sorten reagieren jedoch unterschiedlich auf Temperaturflüsse. Einige kommen gut mit 19 Stunden kühlen und 5 Stunden warmen Temperaturen zurecht. Die Verwendung eines beheizten Propagators und das Ein- und Ausschalten während des Tages kann der einfachste Weg sein, um Temperaturschwankungen zu überwachen.

Die Zeit, in der ein Bananensamen wieder keimt, hängt von der Sorte ab. Einige keimen in 2-3 Wochen, während andere zwei oder mehr Monate dauern können. Seien Sie also geduldig, wenn Sie Bananenpflanzen über Samen vermehren.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Das Wachsen von Bananenbäumen in einem Topf in einem tropischen Klima ist extrem einfach, da im Behälter nur wenig bis gar keine Pflege für Bananenbäume wächst. Wenn Sie in den USDA-Zonen 9 bis 11 leben, halten Sie Ihren Bananenbaum im Sommer nachmittags im Schatten, wenn die Pflanze jung ist. Alle anderen Anforderungen sind ähnlich wie unten im Artikel für gemäßigte Zonen angegeben.


Bemerkungen

AFAIK Essbare Bananen sind steril und enthalten kein lebensfähiges Saatgut.

Die kommerzielle Banane wird aus Stecklingen gezogen, nachdem die Bananen gepflückt wurden, und dann stirbt der Farn.

Tatsächlich ist Ihr größter Feind das Klima - Bananen brauchen ein heißes, feuchtes Klima, um zu wachsen und Früchte zu tragen. Sie können Bananenpflanzen leicht in einem Gartencenter kaufen, sie werden als Laubpflanzen für den Innenbereich verkauft.

Zeigt Bananensamen, damit Sie entscheiden können, ob Sie welche haben - sie sind ziemlich groß.

In Queensland, Australien, scheint es jedoch illegal zu sein, einen Bananenbaum zu kaufen oder sogar zu verkaufen. Ich dachte nur, ich würde das hinzufügen, da ich selbst nach ihnen gefragt habe.

Ich versuche, meine eigene Pflanze selbst anzubauen und hoffe, dass alles reibungslos verläuft.

Hallo, ich habe mit einem Mann gesprochen, der ein Mikrokompostgeschäft hat. Er zeigte mir sein Grundstück und zeigte mir seine Bananen aus Samen. Sie sind perfekt. Fantastisches Essen. Ich werde mir einen Ausschnitt für meinen Garten schnappen.

Wie Sie auf dem Bild sehen können, sind die Bananensamen Kinderpflanzen, die an der Basis der Mutterpflanze wachsen. Bananen werden nur einmal produziert und nach der Ernte schneidet der Landwirt die Pflanze ab, sodass alle Nährstoffe in die Samen gelangen.

Das ändert nichts an der Tatsache, dass ich Samen habe und nicht die Absicht habe, eine Bananenpflanze zu kaufen. Ich werde nicht akzeptieren, dass du mir sagst, dass Bananen nicht echt sind! Warum macht das jeder? Ist es eine große Verschwörung, andere daran zu hindern, kostenlose Bananen zu bekommen? Müssen wir alle Babie-Bananen in den Läden kaufen? Können wir nicht unsere eigenen anbauen? warum tust du das! was stimmt nicht mit dir!

Niemand sagte, dass Bananensamen nicht echt sind - sie sind sehr echt - siehe Bild unten, ABER wie Sie sehen können, sind sie wirklich groß und niemand würde die Bananen essen.

Es wurden also sterile Pflanzen entwickelt, die nicht die großen Samen wachsen lassen. Dies sind die Bananen, die Sie essen.

Jetzt können Sie Samen kaufen oder finden, aber Sie erhalten ein Laubflugzeug und NICHT eines, in dem Sie die Bananen essen können.

Die Bananen, die ich hier habe, scheinen nur ein paar Samen zu entwickeln und wenn sie wachsen dürfen, werden sie anständig groß und sind in meinen Augen essbar.

Wird das gleich wachsen? oder werden sie aus irgendeinem Grund nicht gleich ausfallen?

Möglicherweise - probieren Sie es aus - geben Sie etwas in einen Topf mit Erde und gießen Sie es, lassen Sie uns wissen, was wächst. Viel Glück.

Ich wahsed die ganze Menge weg und versuche, 1 Bananen im Wert von Samen in einer Samenschale zu sprießen, ich hoffe auch, dass sie funktionieren. Ich habe gesehen, wie die Bananen dieser Art in Darwin auf fast 3/4 der Größe einer typischen samenlosen Superket-Sorte gewachsen sind, aber um ein Vielfaches süßer und mit mehr Bananengeschmack. Das heißt, wenn man es erlaubt, sich vollständig zu entwickeln und fast am Baum zu reifen

12 Monate später. Haben Sie schon leckere Bananen?

Ja, sie sind gekeimt, aber die produzierten Bananen haben erbsengroße Samen, sie schmecken gleich, großartig, aber die Samen sind da, also denke ich, dass ich anfangs eine Kreuzung bekommen habe, die weniger Samen und kleinere Samen macht.

Ich komme hierher, um zu sehen, ob jemand einen Bananensamen keimt?

Ich komme aus Vietnam, einem Land mit Hunderten von Bananensorten, darunter wilde Bananen im Dschungel und gesäte Bananen für die Medizin. Je weniger Samen in der Frucht sind, desto schmackhafter ist die Banane. Keiner der Bananensamen in Vietnam kann keimen. Überall auf der Welt finden Sie ein Bild von einem keimenden Bananensamen?

Wenn Sie alle Kommentare lesen, scheint es, dass Sie mit der richtigen Hitze und dem richtigen Licht und viel Wasser den Samen keimen lassen können. Was Sie bekommen, müssen Sie versuchen, zu sehen, ob es gegessen werden kann. Viel Glück.

Ihre Antwort ist sehr unreif. Niemand ist verpflichtet, Ihre Fragen zu beantworten. Anstatt wie eine verwöhnte Göre zu reagieren, zeigen Sie etwas Respekt und denken Sie daran, dass Sie mit Menschen zu tun haben.

Jpoopydog hat inzwischen fast 250 Fragen gestellt. Ich habe bemerkt, dass die meisten Leute gerade aufgehört haben, seine Fragen zu beantworten, da er immer entweder unhöflich ist oder versucht, anzugeben. Ich bewundere Ihre Zurückhaltung in Ihrer Antwort auf ihn blkhawk: p

Tatsächlich sind die meisten Leute, wie Sie, unhöflich zu mir und sagen mir, was ich tue, ist unmöglich. Ich muss die Dinge selbst ausprobieren und in 99% der Fälle schließlich Erfolg haben.

Ist es so viel für Leute, die die Antwort haben, es zu geben, und nicht für das komplette Gegenteil, wie ich es hier sehe? Derzeit hat mir Rickharris die folgenden Dinge gesagt: Bananen können nicht angebaut werden, stören Sie sich nicht an Ihren Träumen und Bestrebungen, ich mag keine Bananen mit großen Samen wie auf dem Foto, also sollten Sie auch keine vorgewachsenen Bananen für Hunderte von Dollar in einem Kindergarten kaufen , ignorieren Sie die Hunderte von lebensfähigen Samen, die Sie in Ihrem Besitz haben, verschwenden Sie Geld, es ist die Mühe nicht wert.

weil das alles ist, was ich höre. Ich habe sogar ausdrücklich jeden, der Bananen für nicht wachstumsfähig hält, gebeten, nicht zu antworten. Sie denken, ich bin unhöflich, aber Sie sagen mir, ich soll etwas aufgeben, das unmöglich oder unpraktisch ist. Was ist, wenn ich die Frucht nicht will? Was ist, wenn ich nur die Pflanze anbauen möchte? dann was? Ist es immer noch unmöglich, aus Samen zu wachsen?

Ok, als ich benannt wurde, lassen Sie uns meine Kommentare überprüfen:

1. Ich habe dir NICHT gesagt, dass Bananen nicht angebaut werden können - in der Tat habe ich das Gegenteil gesagt.

"AFAIK Essbare Bananen sind steril und enthalten kein lebensfähiges Saatgut. Die kommerzielle Banane wird aus Stecklingen gezogen, nachdem die Bananen gepflückt wurden und Farn stirbt."

2. Ich habe NICHT gesagt, kümmere dich nicht um deine Träume usw. Ich habe dir eine Reihe von Alternativen gegeben

"Tatsächlich ist Ihr größter Feind das Klima - Bananen brauchen ein heißes, feuchtes Klima, um zu wachsen und Früchte zu tragen. Sie können Bananenpflanzen leicht in einem Gartencenter kaufen, sie werden als Laubpflanzen für den Innenbereich verkauft. "

3. Ich habe Sie auch auf ein Video hingewiesen, in dem Ihre Fragen ausführlicher beantwortet wurden.

4. Ich habe nicht gesagt, dass ich Bananen mit großen Samen usw. überhaupt nicht mag, nur dass gesäte natürliche Bananen große Samen enthalten, die Menschen im Allgemeinen nicht mögen, so dass Alternativen geschaffen wurden, was wir normalerweise sehen. Wenn Sie die Samen mögen, dann gut - ich glaube, der Geschmack ist auch anders. Habe jedoch keine persönlichen Erfahrungen damit.


Lesen Sie vorsichtiger was IS geschrieben und NICHT was du ÜBERLEGEN könnte geschrieben worden sein.

Abgesehen von diesem Glück mit Ihrem Wachstum und vielen Dank für die beste Antwort.


Wie man zu Hause essbare Bananen anbaut

Bananen sind eine vielseitige Pflanze in jeder Landschaft und verleihen jedem Gebiet ein üppiges, tropisches Aussehen. Obwohl jeder die Frucht kennt, haben nur wenige Menschen Erfahrung mit dem Anbau essbarer Pflanzensorten. Wussten Sie, dass Bananen andere Regionen als die Tropen anbauen können? Sie sind tatsächlich das größte Kraut der Welt, eine Pflanze, die Jahr für Jahr produziert.

Bananen, botanisch in der Musa Gattung, sind entfernt verwandt mit Ingwer und Heliconia. Was wie ein Stamm aussieht, ist eigentlich ein Pseudostamm, der aus Blättern besteht, die sich umeinander wickeln, wobei neue Blätter aus der Mitte entstehen, wenn die Pflanze wächst. Der wahre Stamm ist unterirdisch. Bananen wachsen schnell und setzen normalerweise jede Woche ein neues Blatt aus. Einige bilden durch Saugen Klumpen, andere bleiben einsam.

[Beachten Sie, dass Ensete ventricosum, die falsche Banane, ist eine eng verwandte und ähnlich aussehende Pflanze, die jedoch wegen ihres dekorativen Laubes oder ihres stärkehaltigen Rhizoms und nicht wegen ihrer Frucht angebaut wird.]

Klima: Bananen mögen ein subtropisches Klima am besten, mit hoher Luftfeuchtigkeit (mindestens 50%) und Temperaturen um 25-30ºC (75-85ºF). Sie leiden an Orten mit trockenen, heißen Sommern, es sei denn, Sie haben eine Möglichkeit, ein feuchteres Mikroklima zu schaffen. Wind kann die Blätter zerreißen und sie ziemlich hässlich aussehen lassen (und die Pflanze austrocknen lassen). Wenn Sie also Platz haben, um mehrere zusammen zu pflanzen, können sie ihr eigenes geschütztes Mikroklima schaffen. Wählen Sie in kühleren, aber feuchten Klimazonen einen geschützten, sonnigen Standort. In heißen tropischen Gebieten ist es jedoch besser, sie in einem Schatten anzubauen.

Kommerziell angebaute Cavendish-Bananen

Während es möglich ist, Bananenpflanzen in kühlen gemäßigten Zonen anzubauen und Früchte produzieren zu lassen, ist es leider unwahrscheinlich, dass die Früchte vor Beginn des kalten Wetters richtig reifen. Bananenpflanzen in kühlen gemäßigten Gebieten neigen dazu, im Frühsommer einen Haufen zu produzieren, der dies tun würde Lassen Sie sie 6 Monate später bis in die kalte Wetterperiode mitten im Winter reifen. In dem kühleren Klima im Süden von Victoria (zum Beispiel Melbourne) mit kürzeren Tageslichtstunden und sinkenden Nachttemperaturen dauert die Reifung 5 bis 6 Monate oder länger (wiederum abhängig von den Bedingungen).

Bananen können jedoch früh gepflückt und gereift werden, indem sie in eine Plastiktüte mit ein paar reifen Äpfeln gelegt werden, obwohl einige sagen, dass die Frucht, weil sie nicht reif ist, keinen Geschmack und keine Süße hat.

Ich habe gesehen, wie Bananenpflanzen im Süden Englands in Great Dixter verhätschelt wurden. (Foto unten). Diese Pflanzen sind durch eine umgebende Hecke sowie einen Heuhaufen geschützt, der von Bambusstangen zusammengehalten wird. Cavendish Banane, Musa acuminata, ist eines der besten für kaltes Klima und andere wie Zuckerbanane, Musa paradisiacasind eine gute Allround-Sorte.

Bananen in Great Dixter, Großbritannien, geschützt durch Heu

Pflanzen: In Australien müssen Sie vor dem Pflanzen einer Banane bei Ihrer staatlichen Behörde nachfragen, ob Sie eine Pflanzgenehmigung benötigen, da es in Queensland und NSW mehrere Bananenschutzgebiete gibt. Es ist kostenlos, aber absolut notwendig. sogar für eine Gartenpflanze in Ihrem Hausgarten. Dies bedeutet, dass die Quelle von Krankheitsbedrohungen wie verheerenden Trauben (siehe Schädlinge und Krankheiten unten), die von Menschen verbreitet werden, die infizierte Saugnäpfe pflanzen, oder potenziell unkrautigen Wildbananen schnell identifiziert werden kann, was zum Schutz der Bananenanbauindustrie des Landes beiträgt.

Bananen sind eine GROSSE Pflanze mit einer Größe von bis zu 10 m. Sie müssen also sicherstellen, dass genügend Platz für das Wachstum und die Reifung der Pflanze vorhanden ist. Sie wachsen besser, wenn sie nicht in der Nähe von Bäumen mit stark konkurrierenden Wurzeln stehen Systeme. Sie stammen aus einem Rhizom, das Sie in reichhaltigen, gut durchlässigen Boden pflanzen und das Rhizom mit nur etwa 2 cm Erde bedecken. Andernfalls verrottet es. Sie könnten eine Pflanze kaufen, die bereits im Blatt ist - manche Leute schneiden diese Blätter gerne ab und schneiden die Wurzeln auf 3-5 cm zurück. Und nein, Sie können keine Bananen aus Samen anbauen, da nur wilde Bananen Samen haben.

Verbessern Sie Ihren Boden mit Gülle und Kompost, damit beide Wasser halten und trotzdem gut abfließen. Gießen Sie die neu gepflanzte Banane gut und achten Sie darauf, dass Sie sie während des Wachstums gut wässern. Bananen brauchen viel Wasser!

Wachstum: Die fleischigen „Stängel“, die mit riesigen, breiten Blättern ummantelt sind, können je nach Sorte und Wachstumsumgebung in nur 1 Jahr bis zu 10 Meter (33 Fuß) wachsen. Halten Sie Ihre Pflanze gut bewässert und füttern Sie sie mit einem ausgewogenen Dünger, obwohl Bananen auch viel Kalium mögen. Wenn die Temperatur zu niedrig ist (unter 14 ° C), hören Sie auf zu düngen und zu gießen. Halten Sie den Boden gut gemulcht. Jedes neue Blatt erscheint als zusammengerolltes Zigarrenblatt, dessen Entfaltung etwa eine Woche dauert. Nachdem die Pflanze diese Zigarrenblätter nicht mehr produziert, ist sie reif und blühbereit.

Bananenpflanze mit großer lila männlicher Blume „Glocke“, wobei die weibliche Blume oben auf der Glocke zu sehen ist, wenn sich die Tragblätter zurückrollen.

Blüte und Frucht: Nach ungefähr sechs Monaten, wenn die Blattbildung der Bananenpflanze abgeschlossen ist und die Pflanze gereift ist, wächst ein blühender Stiel durch die Mitte des Pseudostamms und tritt aus der Oberseite der Pflanze hervor. Dieser blühende Stiel erscheint als große, dunkelviolette Knospe und wird Glocke genannt. Dies ist der männliche Teil der Blume. Während der obere weibliche Teil der Blume reift, kräuseln sich die Deckblätter zurück und zeigen eine sich entwickelnde „Hand“ aus Bananen. Ungewöhnlich entwickelt sich die Frucht parthenokarpisch, dh ohne Befruchtung oder Samen.

Einige Bananenpflanzen können bis zu 10 Blüten und Hände produzieren. Wenn die Hand wächst, kann sie sehr schwer werden (bis zu 40 kg), sodass Sie sie möglicherweise stützen oder binden müssen. In den Subtropen dauert es zwischen 2 und 4 Monaten, bis die Bananen gereift sind (abhängig von Sorte, Wetter und anderen Bedingungen). Die Hand dreht sich nach oben, wenn die Frucht wächst.

Cavendish Banane zeigt die weiblichen Blüten, die sich zu Früchten entwickeln. Foto von * Spatz * (Creative Commons License 3.0)

Ernte: Wie die meisten Früchte schmecken Bananen, die auf der Pflanze reifen gelassen wurden, am besten und auf diese Weise reifen nicht alle auf einmal. Sie beginnen zu reifen, sobald die letzten Blütenstücke an der Basis der Banane leicht abreiben oder wenn die Pflanze zu sterben beginnt. Aber achten Sie auf Bananendiebe wie Opossums, Ratten und Vögel! Und wenn die Bananenhand zu viel Sonne hat, kann sie auch an einem heißen Tag versengen. Sie können es mit einem schattigen Tuch oder einer farbigen Plastiktüte abdecken, wie es die meisten kommerziellen Erzeuger tun.

Vergessen Sie nicht, auch Ihre Bananenblätter zu ernten, die sich hervorragend zum Dämpfen von Fisch und Fleisch oder als Servierteller eignen. Sie können die Blätter und Stängel auch verwenden, um Fasern und Garne herzustellen.

Reife Hände von Bananen

Sobald Ihre Bananenpflanze ihren Fruchtzyklus durchlaufen hat (nach ca. 9-10 Monaten), beginnt die Mutterpflanze zu sterben und hinterlässt viele „Welpen“ der Bananenpflanze um die Basis. Diese Gruppe von Pflanzen, die alle an ein Rhizom gebunden sind, wird als "Stuhl" oder "Matte" bezeichnet. Schneiden Sie die sterbenden Blätter der ursprünglichen Pflanze zurück auf den Boden (Sie können sie als Mulch verteilen) und lassen Sie ein oder zwei Saugnäpfe als Ihre neuen Bananenpflanzen aufwachsen.

Bananenschädlinge und Krankheiten: Abgesehen von bananendiebenden Schädlingen können Bananen unter Welken wie Panama Welke, Nematoden und Viren wie Bunchy Top leiden, die in Südostasien und im Pazifik weit verbreitet sind, aber nach und nach aus Australien ausgerottet werden. Sie können die Bemühungen zur Ausrottung der Bananensträuße unterstützen, indem Sie lernen, infizierte Pflanzen zu erkennen, und die Behörden schnell über verdächtige Pflanzen informieren.

Bananensorten:

Es gibt Hunderte von Bananensorten und viele der Sortennamen sind Synonyme, was es sehr schwierig macht, eine Liste zu erstellen, geschweige denn Empfehlungen. Sorten können diploide, triploide oder tetraploide Hybriden sein. Wenn Sie sich mit Bananen beschäftigen möchten, besuchen Sie die ProMusa-Website, auf der versucht wird, eine stabile Liste von Bananensortennamen zu erstellen.

[Beachten Sie, dass Sie aufgrund lokaler Quarantänebeschränkungen möglicherweise nur bestimmte Sorten in Ihrer Region anbauen können. Erkundigen Sie sich bei Ihrer örtlichen Behörde.]

Cavendish: die häufigste Fruchtbanane. Sie können auch Dwarf Cavendish bekommen, der nur bis zu 5m (16ft) wächst

Lady Finger: kleinere, gerade und süßere Früchte, die beim Schneiden nicht bräunen.

Rote Dacca Banane Foto Harvey Barrison. (Lizenz Creative Commons 2.0)

Rote Dacca: rote Banane mit Orangenfleisch

Ducasse: oft als „Zuckerbanane“ bezeichnet. Muss vor dem Essen vollständig (vollständig gelb) gereift sein. Gut für tropische Gebiete, da es resistenter gegen Pilzkrankheiten ist.

Senoritas: eine kleine, runde tropische Banane mit hellorangefarbenem Fruchtfleisch.

Kochbananen: Obwohl dies die am häufigsten angebaute Banane der Welt ist, ist es nicht gut zu essen, da sie sehr stark ist und daher hauptsächlich zum Kochen verwendet wird.

Andere Sorten sind Pisang Celan, Blue Java und Bluggoe (eine Wegerichsorte).


Leckerer Mutant

Die Banane ist eigentlich eine Art Wegerich. Diejenigen der süßen Sorte, die wir normalerweise roh schälen und essen, werden aufgrund ihrer Süße und allgemeinen Snackbarkeit oft als "Dessert" -Bananen bezeichnet. Was wir "Kochbananen" nennen, hat einfach diesen populären Namen, um sie als die großen Sorten zu unterscheiden, die normalerweise vor dem Essen gekocht werden. Leckere, gelbe Dessertbananen werden aus mutierten Bananenpflanzenstämmen gezüchtet, die zufällig Früchte ohne nützliche Samen hervorbrachten. Bananenpflanzen werden kultiviert, indem Rhizome von Wirtspflanzen entfernt und die Proben neu gepflanzt werden, um selbstständig zu wachsen. Mit dieser Methode kann eine Pflanze die "Mutter" einer ganzen Plantage werden, die aus genetisch identischen Pflanzen besteht.


Schau das Video: Bananen nach 6 Monaten gekeimt