Sammlungen

Cissus

Cissus


Indoor Vine Cissus ist bei Blumenzüchtern sehr beliebt. Der Vorteil einer solchen Kultur ist auch ihre Unprätentiösität. Deshalb können sowohl ein erfahrener Florist als auch ein Anfänger ihr Zuhause mit einer solchen Rebe dekorieren.

Merkmale der Cissus

Cissus ist eine Rebe, die zur Familie der Trauben gehört. Zu Hause wird es als Ampullenpflanze angebaut. Die Leute nennen es auch "heimische Trauben" oder "Birke". Diese Gattung vereint etwa 300 Arten, die unter natürlichen Bedingungen vorkommen. Die meisten Arten in der Natur wachsen in Gebieten mit subtropischem und tropischem Klima. Cissus wächst Antennen, mit denen es an der Stütze haftet. Die Form des Laubes hängt von der Sorte ab und kann ganz oder seziert sein.

Wenn Blumen zu Hause auf einer Liane wachsen, erscheinen sie äußerst selten. Zu den falschen Blütenständen in Form eines Regenschirms gehören kleine verblasste Blüten, die keinen dekorativen Wert haben. Liana wird für sein schönes Laub geschätzt. Sie bauen es in hängenden Töpfen an. Mit Cissus können sowohl Büros als auch Apartments sowie verglaste Balkone dekoriert werden.

Die Blumenzüchter stellten fest, dass eine günstige Entwicklung sehr erfreulich ist, wenn für eine solche Rebe günstige Bedingungen geschaffen werden. Die Pflanze flechtet die Stütze schnell, während sie eine große Anzahl üppiger Blattstiele wachsen lässt. Liana wird oft in Wintergärten angebaut.

Cissus Care. Unprätentiöses Zimmer LIANA

Cissus Pflege zu Hause

Wenn Sie sich entscheiden, Cissus zu Hause anzubauen, müssen Sie berücksichtigen, dass keine besondere Pflege erforderlich ist. Um jedoch die effektivste Liane zu züchten, müssen Sie wissen, unter welchen Bedingungen das Züchten am angenehmsten ist. Die richtige Pflege und geeignete Wachstumsbedingungen sind auch eine hervorragende Vorbeugung gegen verschiedene Krankheiten und das Auftreten von Schädlingen.

Temperaturregime

Cissus gehört zu wärmeliebenden Pflanzen und erfordert daher für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung: im Sommer - von 18 bis 25 Grad und im Herbst-Winter - etwa 18 Grad. Stellen Sie sicher, dass der Raum, in dem sich die Rebe befindet, nicht kälter als 10 Grad ist und dass er auch vor plötzlichen Temperatur- und Zugänderungen geschützt werden muss, da sonst das gesamte Laub um ihn herum fliegen kann.

Erleuchtung

Benötigt helles Sonnenlicht, muss aber diffus sein. In der Regel hat jede Sorte ihre eigenen Beleuchtungsanforderungen. Zum Beispiel kann antarktischer Ziss in schattigen Bereichen gezüchtet werden, so dass er in einem Badezimmer oder in einem Flur mit schlechter Beleuchtung gezüchtet werden kann. Gleichzeitig braucht Rhomboid Cissus viel Licht.

Bewässerung

Da es sich um eine schnell wachsende Pflanze mit vielen Trieben und üppigem Laub handelt, sollte besonderes Augenmerk auf das Gießen gelegt werden. Sie sollten reichlich vorhanden sein, aber die Flüssigkeit darf nicht im Wurzelsystem stagnieren. Stellen Sie sicher, dass das Vergussmedium immer leicht feucht ist. Der Busch wird sofort nach dem Austrocknen der obersten Schicht der Bodenmischung bewässert. Ab etwa Mitte Herbst sollte die Bewässerung reduziert werden.

Feuchtigkeit

Es benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit, daher muss der Busch häufig von einem Sprühgerät angefeuchtet werden. Im Winter erfolgt dies zweimal täglich und im Sommer einmal täglich. Wenn der Busch nicht sehr groß ist, können Sie eine warme Dusche dafür arrangieren. Bei voluminösen Reben, die auf einem Träger wachsen, müssen Sie das Laub von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Tuch abwischen.

Dünger

Liana reagiert gut auf die Fütterung mit einem kompletten komplexen Mineraldünger. Während der gesamten Vegetationsperiode wird es alle 7 Tage dem Substrat zugesetzt. Im Winter benötigt die Pflanze nicht viele Nährstoffe, so dass es nicht notwendig ist, sie zu füttern. Es ist jedoch zu beachten, dass, wenn in der kalten Jahreszeit keine Ruhezeit für Cissus organisiert wurde, diese weiterhin gefüttert wird, jedoch bereits alle 15 Tage, und gleichzeitig eine Nährstoffmischung mit einer niedrigeren Konzentration vorliegt benutzt.

Transfer

Junge Büsche werden jährlich umgepflanzt, indem sie in neue Töpfe überführt werden. Ab dem fünften Lebensjahr werden Transplantationen seltener durchgeführt, und zwar alle 2 oder 3 Jahre. Vergessen Sie am Boden des Topfes nicht, eine gute Drainageschicht zu bilden, sondern füllen Sie sie mit einem Substrat aus Sand, gutem Humus, Torf, Rasen und Laubboden, die zu gleichen Teilen aufgenommen werden.

Beschneidung

Es wird empfohlen, die Liane im Frühjahr zu beschneiden. Dafür werden die alten Wimpern, die weniger attraktiv geworden sind, gekürzt. Um die Verzweigung zu verbessern, werden junge Triebe eingeklemmt. Die Pflanze verträgt das Beschneiden gut und nachdem sie aktiv zu wachsen beginnt.

Reproduktionsmethoden

Da Cissus schnell wächst, ist es sehr leicht zu vermehren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun.

Stecklinge

Stecklinge werden auch im Sommer, auch im Winter geerntet. 3 oder 4 Stecklinge werden zum Wurzeln in einen Behälter gepflanzt, während dieser mit einem fruchtbaren leichten Substrat mit einem hohen Gehalt an Torf und Sand gefüllt ist. Bewässern Sie sie systematisch und halten Sie sie warm (20 bis 22 Grad). Wenn sich am Griff junges Laub bildet, sind die Wurzeln herausgewachsen.

Wie man aus Stecklingen Cissus bildet. Wurzelbildung der Zisse. // Valentina Zemskova

Den Busch teilen

Wenn die adulte Cissus stark gewachsen ist, kann sie während der Transplantation geteilt werden. Es wird empfohlen, die Triebe während des Pflanzens in Delenoks zu kürzen. In diesem Fall wurzeln sie viel schneller.

Aus Samen wachsen

Die Samen stammen hauptsächlich aus der arktischen Cissus. Die Aussaat erfolgt im Frühjahr. Nehmen Sie dazu eine kleine Schachtel und füllen Sie sie mit einem Substrat aus Torf und Sand. Befeuchten Sie die Oberfläche und verteilen Sie die Samen darauf. Mit einer dünnen Schicht Bodenmischung bestreuen und den Behälter mit einer Folie (Glas) bedecken. Pflanzen müssen regelmäßig belüftet werden. Das Pflücken von Sämlingen in einzelne Töpfe mit einem Durchmesser von 70 mm erfolgt nach der Bildung von zwei echten Blattplatten. In Zukunft werden Transplantationen durchgeführt, wenn die Büsche wachsen.

Mögliche Probleme

Wenn Cissus systematisch untersucht und ordnungsgemäß gepflegt wird, können viele Probleme vermieden werden, die beim Anbau in Innenräumen auftreten können.

  1. Wenn sich die Blätter der Pflanze verbiegen und anfangen zu trocknenbedeutet, dass die Luft im Raum sehr trocken ist. Zunächst müssen Sie den Raum um die Rebe herum befeuchten und die Blätter mit Wasser besprühen.
  2. Blätter trocken und herumfliegen Dies ist auf die hohe Temperatur im Raum zurückzuführen. Es ist notwendig, die Blume in einem kühlen Raum neu anzuordnen, und im Sommer können Sie sie in die Luft bringen.
  3. Wenn die Blätter blass werden oder Lichtflecken erscheinen auf ihnen, dies signalisiert zu helles Licht, die Blätter haben einen Sonnenbrand. Die Pflanze sollte beschattet sein.
  4. Cissus hat braune Flecken aufgrund starker Staunässe des Bodens. Das Gießen muss unterbrochen werden, damit die oberste Erdschicht 2-3 cm austrocknet.
  5. Wenn Cissus aktiv Blätter fallen lässtmuss es aus einem kalten Raum neu angeordnet und vor Zugluft geschützt werden. Und erstellen Sie auch das gewünschte Temperaturregime für Cissus.
  6. Blätter verdorren und verblassenverlangsamt die Pflanze ihr Wachstum. Cissus fehlen Nährstoffe. Das Auftreten von schwarzen Flecken weist auf einen Mangel an Phosphor hin, braune Flecken - Stickstoff. Es ist notwendig, einen Dünger mit einer ausgewogenen Zusammensetzung zu wählen und die Rebe rechtzeitig zu füttern.
  7. Cissus hört auf zu wachsen, junge Zweige erscheinen nicht. Die Pflanze hat den gesamten Raum des Topfes eingenommen, ein Umpflanzen in einen größeren Topf ist notwendig.

Arten von Cissus mit Fotos und Namen

Insgesamt gibt es etwa 300 Arten von Cissus, von denen jedoch nur wenige von Blumenzüchtern in Innenräumen kultiviert werden. Darüber hinaus hat jede dieser Arten mehrere Sorten, die sich voneinander unterscheiden. Sie haben eine sehr hohe Unprätentiösität und Ausdauer.

Cissus rhombifolia

Diese Art wurde so benannt, weil ihr Laub eine Diamantform hat. Es gehört zu schnell wachsenden Pflanzen. Wenn Sie gut darauf achten, kann es in nur einer Vegetationsperiode bis zu 200 cm lang werden. Eine solche Rebe zeichnet sich durch hohe Ausdauer aus und wächst auch an Orten mit ungünstigen Bedingungen gut.

Cissus verfärben sich

Diese Art ist insofern wertvoll, als sie ein buntes, spektakuläres Laub hat, während die Hauptfarbe blassrot ist. Auf der gesamten Oberfläche der Platte befinden sich silbrig gefärbte Flecken, während die nahtlose Oberfläche lila ist.

Cissus striata oder gestreift

Das Laub hat eine Form, die der einer Traube eines Mädchens sehr ähnlich ist. Als dekorative Liane werden Sorten mit blassroter Farbe angebaut. Unterscheidet sich in Ausdauer, Unprätentiösität und schnellem Wachstum.

Antarktische Cissus (Cissus Antarctica)

Dieser hochdekorative Look ist anspruchsvoller in seiner Pflege. Bei schlechter Beleuchtung wird eine Verlangsamung des Buschwachstums beobachtet, und es kann auch unter einer zu niedrigen Luftfeuchtigkeit leiden. Die Laubfarbe ist grün, monochromatisch.

Die dekorativste aller selbst angebauten Cissus ist die mehrfarbige Cissus. Es zeichnet sich unter anderem durch seine spektakuläre und ungewöhnliche Farbe aus. Sie müssen jedoch darauf vorbereitet sein, dass es nicht so einfach ist, es anzubauen. In der Natur kommt eine solche Pflanze in den Tropen vor. Damit die Rebe schnell wachsen und sich entwickeln kann, muss die Lufttemperatur im Raum ständig mindestens 25 Grad betragen und es muss auch eine hohe Luftfeuchtigkeit herrschen. Die Einheimischen der Insel Java schneiden die Triebe der Rebe und trinken ihren Saft.

Es ist die rautenförmige Cissus, die im Volksmund "Birke" genannt wird. Auf seiner Grundlage wurden mehrere Sorten entwickelt:

  • Ellen Danica
  • Mandianna
  • Fionia.

Antarktis

Dies ist eine Kletterliane, bei der der Stamm in freier Wildbahn mit der Zeit verholzt wird. Die Blätter sind den Weinblättern sehr ähnlich. Sie sind länglich, eiförmig und an den Rändern gezahnt. Daher wird diese Cissus auch als "Indoor-Traube" bezeichnet. Die Blüten sind klein und in grünlichen Regenschirmen gesammelt.

Mehrfarbig

Aufgrund des Pflegebedarfs kommt diese Art im häuslichen Anbau selten vor. Es zeichnet sich durch eine ungewöhnliche Farbe der Blätter aus. Sie sind dunkel, samtig und haben silbrige Flecken. Auf der Rückseite sind die Blattplatten lila gefärbt.

Kaktus

Es hat dicke Triebe von ca. 1 cm Durchmesser. Sie sind tetraedrisch, fleischig wie Sukkulenten. Blätter und Ranken wachsen an der Kreuzung der Lappen. Die Blätter sind klein und fallen schnell ab. Diese Art von Cissus wächst langsam und ist sehr anspruchsvoll für die Beleuchtung.

Rundblättrig

Lianenartige Arten mit harten Trieben. Die Blätter sind rund, grüngrau gefärbt und haben Zähne an den Rändern. Oben sind die Blattplatten mit einer wachsartigen Blüte bedeckt.


Cissus: häusliche Pflege

Es ist absolut unprätentiös in der Pflege, verträgt leicht Schatten und Halbschatten, Trockenheit, im Winter kann es Temperaturen bis zu 12 ° C standhalten. Erfordert keine häufigen Transplantationen und teure Fütterung. Cissus wächst sehr schnell und in verschiedene Richtungen in Form eines vollwertigen Strauchs. Wenn Sie einen schönen immergrünen Busch mit üppigem Grün in Ihrem Haus beobachten möchten, müssen Sie ihn dennoch unter bestimmten Bedingungen versorgen.

  • Es gibt keine Anforderungen an Licht, es verträgt Schatten gut, wächst unter künstlicher Beleuchtung. Die bequemste Seite für Trauben ist West und Ost. Je weniger Licht, desto kleiner sind die Blätter an den Trieben.
  • Die Aufrechterhaltung der Luftfeuchtigkeit im Raum kommt nur der Pflanze zugute. Im Sommer, wenn die Hitze stark ist, werden Sprühen und Duschen empfohlen. Im Winter ist es besser, nicht zu sprühen, aber wenn die Luftfeuchtigkeit sehr niedrig ist und sich die Pflanzen in der Nähe der Heizkörper befinden, müssen Sie Torftöpfe daneben stellen und sie ständig mit Wasser füllen, da die Dämpfe die Luft befeuchten um die Cissus.
  • Wenn Sie gießen, müssen Sie sicherstellen, dass der erdige Klumpen nicht austrocknet. Er sollte nicht tiefer als 2 cm austrocknen. Eine ausreichende Bewässerung ist erforderlich, jedoch nicht früher, als der Mutterboden austrocknet. Die Pflanze verträgt keine Stagnation der Feuchtigkeit im Topf. Im Winter sollte während des Gießens das Wasser aus dem Sumpf ausgegossen werden.

Die Blume wird mit direktem Sonnenlicht nicht glücklich sein

  • Mit einem Mangel an Düngemitteln entwickeln sich Krankheiten. Das erste Anzeichen der Krankheit ist das Auftreten brauner Flecken auf der Oberfläche der Blätter.
  • Da die Pflanze keine Ruhezeit hat, sollte sie das ganze Jahr über mit mineralischen und organischen Düngemitteln gefüttert werden. Optimal einmal alle 10 Tage. Wenn die Blume ihre Farbe in eine hellere mit silbrigem Schimmer geändert hat, ist dies auch ein Signal für einen Mangel an Spurenelementen.
  • Die Blume ist auch unprätentiös für die Temperatur. Fühlt sich im Winter bei 16 ° C und im Sommer bei 26 ° C gut an. Selbst eine Schwankung von vier Grad hat keinen Einfluss auf die Pflanze, sie übersteht die Sommerhitze von 30 ° C und die Winterhitze von 10 ° C. Bei einem starken Temperaturabfall (Zugluft oder Windböen) wirft die Pflanze ihre Blätter ab.
  • Um einen Busch zu bilden, ist der frühe Frühling geeignet, lange Wimpern müssen in zwei Hälften oder in ein Drittel geschnitten werden. Triebe können eingeklemmt werden, um eine Kugelform zu bilden. Nach einem solchen Schnitt wächst die Pflanze aktiv, es können Triebe von der Wurzel erscheinen.
  • Trauben-Efeu blüht selten, manche Arten tragen sogar Früchte.
  • Im Sommer kann die Pflanze auf Balkonen und Veranden gehalten werden, es ist wichtig, sie vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

Wenn Tetratsigma in Form von länglichen Trieben zu wachsen beginnt, kann dies auf einen Mangel an Beleuchtung hinweisen. Wenn die Blätter klein werden oder abfallen, fehlen der Pflanze Nährstoffe. Tetrastigma kann durch Schädlinge wie Blattläuse, Spinnmilben und Nematoden befallen werden.

Tetrastigma Vuanye - Diese mehrjährige Rebe mit Klettertrieben ist die häufigste Art. Unter natürlichen Bedingungen kann die Länge eines solchen Sprosses etwa 50 m betragen. Der Hauptstamm ist mit leicht verholzter Rinde bedeckt. Die Blattstiele, mit deren Hilfe die Blätter am Trieb befestigt werden, sind ziemlich dick. Die Blätter selbst sind dunkelgrün, ledrig, bestehen aus 3-5 Lappen mit Dentikeln an den Rändern. Die Unterseite jedes Blattes ist mit braunen Haaren bedeckt. Liana wird mit Antennen am Träger befestigt. Es blüht in Form eines Blütenstandes mit kleinen grünlichen Blüten. Nach der Bestäubung reift die Frucht in Form einer runden Beere.


Schau das Video: Pirandai Cissus quadrangularis- how to grow @ your terrace garden. Poovali. News7 Tamil